Altusried

Seitenbereiche

Volltextsuche

Aktuelles aus Altusried. Hier informieren wir Sie über alle Neuigkeiten in unserer Marktgemeinde.

Bebauungsplan "Postresidenz Altusried"

Erneute Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 4a Abs. 3 BauGB zum Entwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplans (§ 12 BauGB) „Postresidenz Altusried“ nach § 13a BauGB

In seiner Sitzung am 14.12.2017 hat der Marktgemeinderat Altusried den Entwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplans (§ 12 BauGB) „Postresidenz Altusried“ nach § 13a BauGB mit zeichnerischen und textlichen Festsetzungen sowie beigefügter Begründung in der Fassung vom 14.12.2017 erneut gebilligt und beschlossen die Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 4a Abs. 3 BauGB erneut durchzuführen.

Im Rahmen der im Beteiligungsverfahren nach § 3 Abs. 2 und § 4 Abs. 2 BauGB eingegangenen Anregungen kommt es im erneuten Entwurf zu folgenden Änderungen und Anpassungen:

  • Ausschluss der sportlichen Nutzungen im allgemeinen Wohngebiet,
  • Konkretisierung der Festsetzung bzgl. der zulässigen Geländemodellierung,
  • Aufnahme einer bedingt aufschiebenden Festsetzung nach § 9 Abs. 2 Nr. 2 für die zulässige Nutzungsaufnahme im Bereich des Gebäudes Rathausstraße 7 auf dem Grundstück Fl.Nr. 49 erst bei Erteilung der artenschutzrechtlichen Unbedenklichkeitsbescheinigung,
  • Aufnahme einer Festsetzung, dass Flachdächer außerhalb der technischen Dachaufbauten zu mindestens 70 % extensiv zu begrünen sind,
  • Ergänzung der Festsetzung zum Schallschutz, dass die Stellplätze im Bereich des WA II in der Nachtzeit (22.00 Uhr bis 6.00 Uhr) nur eingeschränkt nutzbar sind,
  • Aufnahme einer maximalen Begrenzung des nach außen abgestrahlten Schallleistungspegels für die Summe aller gebäudetechnischen Anlagen (Heizung, Lüftung, Klima) von LWA = 65 dB(A),
  • Aufnahme der, sich aus den Sichtfeldern ergebenden, von Bebauung bzw. Sichthindernissen aller Art von mehr als 0,8 m freizuhaltenden Flächen im Bereich der Hauptstraße und der daraus resultierenden Vergrößerung des Geltungsbereiches.


Der Bebauungsplan umfasst eine Fläche von rd. 0,53 ha und umfasst die Grundstücke Fl.Nrn. 45/3 (TF); 45; 45/4 (TF); 45/5 (TF); 47/7 (TF); 49; 50/2; 56/2 (TF); 301/28 (TF) sowie 301/33 (TF) (TF für Teilfläche) (siehe Lageplan). Durch den vorhabenbezogenen Bebauungsplan sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für den Bau von Altenwohnungen einschließlich ergänzender Einrichtungen geschaffen werden. Weiterhin werden die Erschließung benachbarter Grundstücke sowie auch die fußläufige Wegeverbindung von der Bergstraße zur Hauptstraße durch das Plangebiet durch Geh- und Fahrrechte gesichert.

Die gegenständliche Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes (§ 12 BauGB) „Postresidenz Altusried“ wird im beschleunigten Verfahren nach § 13a BauGB behandelt. Gemäß § 13a Abs. 2 Nr. 1 BauGB kann im beschleunigten Verfahren von der Umweltprüfung, von dem Umweltbericht, bei der Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung nach § 3 Abs. 2 BauGB von der Angabe, welche umweltbezogenenInformationen verfügbar sind, von der zusammenfassenden Erklärung nach § 10 Abs. 4 BauGB und von einer Überwachung nach § 4c BauGB abgesehen werden. Ferner wurde gemäß § 13a Abs. 2 Nr. 1 BauGB von den Verfahrensschritten zur Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung nach § 3 Abs. 1 und § 4 Abs.1 BauGB abgesehen. Der Flächennutzungsplan wird gem. § 13a Abs. 2 Nr.2 BauGB im Wege der Berichtigung angepasst.

Der Entwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplans (§ 12 BauGB) „Postresidenz Altusried“ nach § 13a BauGB mit zeichnerischen und textlichen Festsetzungen sowie beigefügter Begründung in der Fassung vom 14.12.2017 sowie alle eingegangenen Stellungnahmen aus der Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 BauGB und der Beteiligung der Behörden und Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 2 BauGB liegen im Rathaus des Marktes Altusried, Rathausplatz 1, 87452 Altusried während der allgemeinen Öffnungszeiten im Zeitraum vom 08.01.2018 bis einschließlich 31.01.2018 zu Jedermanns Einsicht öffentlich aus. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und Donnerstag zusätzlich von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr, nach telefonischer Terminvereinbarung auch außerhalb dieser Zeiten.

Weiterhin können die Planunterlagen auch nachfolgend online abgerufen werden.

Die Öffentlichkeit kann sich in diesem Zeitraum über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung informieren. Gleichzeitig besteht Gelegenheit zur Äußerung und zur Erörterung der Planung. Parallel hierzu findet in diesem Zeitraum die Anhörung der Träger öffentlicher Belange (nach § 4 Abs. 2 BauGB) statt. Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen gemäß § 4a Abs. 3 nur zu den geänderten Inhalten (siehe Aufzählung oben) abgegeben werden. Gemäß § 4a Abs. 3 Satz 3 wird die Dauer der Auslegung und die Frist zur Stellungnahme auf 24 Tage verkürzt durchgeführt. Gemäß § 3 Abs. 2 BauGB wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

Geltungsbereich des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes "Altusried - Postresidenz"
Geltungsbereich des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes "Altusried - Postresidenz"

Öffentliche Auslegung der Planunterlagen:

Bisherige Stellungnahmen aus der Beteiligung der Behörden und der Öffentlichkeit:

Amtsblatt

Das jeden Freitag erscheinende Bekanntmachungsblatt ist das amtliche Mitteilungsorgan der Gemeinde. Es wird von der Druckerei Diet herausgegeben (Tel. 08373/7511). 

Gäste können das Bekanntmachungsblatt beim Vermieter oder in der Gästeinformation/Kulturamt einsehen.