Altusried

Seitenbereiche

Aktuelles aus Altusried. Hier informieren wir Sie über alle Neuigkeiten in unserer Marktgemeinde.

Schneeräumpflicht: Das sollten Sie wissen

Sobald es zu schneien und zu frieren beginnt, fällt der Startschuss für den Winterdienst. Schneeräumen ist Pflicht, wer dem Winterdienst nicht nachkommt, haftet womöglich, wenn sich ein Passant auf einem nicht geräumten oder gestreuten Gehweg verletzt. Es ist also wenig ratsam, einfach abzuwarten und darauf zu hoffen, dass die weiße Pracht schnell wieder wegtaut. Wer keinen Räumdienst beauftragen will, dem bleibt nur übrig, die Schneeräumpflicht sportlich zu nehmen – als winterliches Fitnesstraining an der frischen Luft.

Schnee räumen: wann, wo und wie oft?

Die verantwortlichen Personen (Eigentümer oder Nutzungsberechtigte der Anwesen, bzw. die von ihnen Beauftragten) sind für einen funktionierenden Räum- und Streudienst verantwortlich und verpflichtet:
a) bei Schneefall die Gehsteige vom Schnee zu befreien und
b) bei Glatteis und Schneeglätte die Wege sorgfältig mit Sand oder Splitt zu bestreuen.

Fußgängerüberwege, Hydranten, Abflussrinnen und Kanaleinlaufschächte sind bei der Räumung freizuhalten. Bei besonderer Glättegefahr, an Treppen oder starken Steigungen, ist das Streuen von Tausalz zulässig.

Die Schneeräumpflicht gilt an allen Tagen der Woche: von Montag bis Samstag müssen die Gehwege von 7:00 Uhr morgens, an Sonn- und Feiertagen von 8:00 Uhr morgens bis abends um 20 Uhr in einem sicheren Zustand zu halten. Fehlt ein Gehweg, so ist am Fahrbahnrand nur ein Streifen in einer Breite von 1,5 m zu räumen und zu streuen.  Mit Räumen und  Streuen sollte so rechtzeitig zu begonnen werden, dass der vor dem allgemeinen Tagesverkehr liegende Hauptberufsverkehr geschützt wird. Die Sicherungsmaßnahmen sind bis 20.00 Uhr so oft zu wiederholen, wie es zur Verhütung von Gefahren für Leben, Gesundheit, Eigentum oder Besitz erforderlich ist. Wir bitten unsere Bürger, den anfallenden Schnee auf dem eigenen Grundstück abzulagern. Es ist untersagt, den Schnee auf die Straße bzw. auf die gegenüberliegende bebaute Straßenseite, d.h. zum Nachbarn zu schieben. Der Weg zu den Mülltonnen ist ebenfalls freizumachen, damit die Müllabfuhr ohne Verzögerung durchgeführt werden kann.

Berufliche Abwesenheit entbindet nicht von der Räum- und Streupflicht. Ist ein Anlieger oder Mieter tagsüber aufgrund berufsbedingter Abwesenheit nicht in der Lage, seinen Sicherungsarbeiten auszuüben, hat er rechtzeitig dafür zu sorgen, dass eine andere Person seinen Verpflichtungen nachkommt.
Der gesamte Umfang und Inhalt ist in der "Verordnung über die Reinhaltung und Reinigung der öffentlichen Straßen und die Sicherheit der Gehbahnen im Winter" des Marktes Altusried geregelt: