Altusried

Seitenbereiche

Aktuelles aus Altusried. Hier informieren wir Sie über alle Neuigkeiten in unserer Marktgemeinde.

Ehrung von verdienten Gemeinderatsmitgliedern

Nachdem zum Ende der letzten Legislaturperiode des Marktgemeinderates Altusried im April 2020 aufgrund der Corona-Pandemie kein Abschluss- und Ehrungsabend möglich war, wurde dieser nun am 30. Oktober 2021 nachgeholt. Bürgermeister Joachim Konrad lud hierzu in den erst kürzlich von Gastronom Christian Steinhauser im Gewerbegebiet Krugzell neu errichteten Feststadel ein.

So freute sich Bürgermeister Konrad sichtlich, in diesem wunderschön gestalteten Ambiente nach der langen Zeit mit nur eingeschränkten Begegnungsmöglichkeiten wieder einmal Gäste begrüßen zu dürfen, insbesondere dabei die beiden Altbürgermeister Hans Rausch und Heribert Kammel sowie zahlreiche frühere und derzeit noch aktive Gemeinderatsmitglieder.

Wesentlicher Anlass für diesen Abend war die Ehrung von ausgeschiedenen und langjährigen Mitgliedern des Marktgemeinderates. Aus der Hand von Bürgermeister Konrad erhielten zunächst die jeweils Ende April 2020 aus dem Ratsgremium ausgeschiedenen Stephan Dorn, Oliver Kammel und Daniela Schädle die Dankurkunde des Marktes Altusried für ihre ehrenamtliche Tätigkeit in der Wahlperiode 2014 bis 2020.

Im Anschluss erfolgte die Verleihung von Bürgermedaillen des Marktes Altusried in Bronze für ihre jeweils 12-jährige ehrenamtliche Tätigkeit als Mitglied des Marktgemeinderates an Matthias Brack, Stephan Braun, Ralf Guggenmos, Christian Kaps, Wolfgang Krug, Ludwig Schugg und Leopold Walter.

Mit der Bürgermedaille des Marktes Altusried in Silber für ihre 18-jährige ehrenamtliche Tätigkeit als Mitglied des Marktgemeinderates wurde Monika Sauter geehrt. Darüber hinaus wurde Monika Sauter durch die für ihr langjähriges verdienstvolles Wirken in der kommunalen Selbstverwaltung vom Bayerischen Innenminister Joachim Herrmann unterzeichnete Dankurkunde des Freistaates Bayern noch eine weitere große Ehre zu Teil.

Leider nicht persönlich an diesem Ehrungsabend anwesend sein konnte Adelbert Aicher, der von 1996 bis 2020 insgesamt 24 Jahre Mitglied des Marktgemeinderates gewesen war und bereits 2014 mit der Bürgermedaille in Silber geehrt wurde. Per Live-Video wurde an Adelbert Aicher jedoch die würdige Lobrede von Bürgermeister Konrad über sein langjähriges verdienstvolles Wirken und seine stets wertvolle Kompetenz in Sachen Landwirtschaft und Wälder, Gemeindestraßen und Winterdienst sowie Wasserversorgung und Kanalisation übertragen.

Nach einer Pause mit kulinarischer Stärkung begann der zweite Teil des Abends mit der Verleihung der Bürgermedaille des Marktes Altusried in Gold an Heribert Hartmann, der seit 1996 Mitglied des Marktgemeinderates ist und von 2008 bis 2020 auch das Amt des Dritten Bürgermeisters bekleidete. Bürgermeister Konrad würdigte in ausführlicher Form das langjährige außergewöhnliche Engagement von Heribert Hartmann und stellte dabei vor allem dessen oftmalige eigeninitiativen Planungsüberlegungen für diverse Vorhaben heraus, so beispielsweise auch bei seiner Idee und der Federführung zur kostengünstigen Realisierung der Hängebrücke über die Iller.

Bürgermedaille in Gold für Heribert Hartmann
Bürgermedaille in Gold für Heribert Hartmann

Bewusst die letzte Ehrung an diesem Abend mit ebenfalls der Verleihung der Bürgermedaille des Marktes Altusried in Gold erfuhr schließlich Hans-Jörg Dorn mit ganz besonderer Laudatio. Hans-Jörg Dorn war von 1996 bis 2020 Mitglied des Marktgemeinderates und bekleidete von 2008 bis 2020 auch das Amt des Zweiten Bürgermeisters. Bürgermeister Konrad bedankte sich, auch im Namen seines Vorgängers Heribert Kammel, bei Hans-Jörg Dorn sehr herzlich für sein langjähriges herausragendes kommunalpolitisches Wirken, seine Loyalität und seine vielfältigen Aufgaben und Aktivitäten, die er eigenverantwortlich übernommen hat.

Beispielhaft erwähnte Bürgermeister Konrad den intensiven und schwierigen Einsatz von Hans-Jörg Dorn als Vertreter der Gemeinde im Zuge der Flüchtlingskrise bzw. im Asylhelferkreis. So dies auch bei der Gründung der Bürgergenossenschaft Frauenzell zum Erwerb, Renovierung und Betrieb der „Traube“ in Frauenzell sowie später beim Bau des Dorfladens, wo Hans-Jörg Dorn die erfolgreichen Entwicklungen jeweils maßgeblich begleitet hat. Nicht zuletzt war er auch Ideengeber für den Umbau der ehemaligen Schule in Muthmannshofen in ein Dorfgemeinschaftshaus und federführend bei der Umsetzung dieser Maßnahme beteiligt.

Schließlich stellte Bürgermeister Konrad neben der ruhigen und besonnenen Art und dem Fingerspitzengefühl von Hans-Jörg Dorn auch seine Bürgernähe und seine große Erfahrung in jeweiligen Zusammenhängen und Verflechtungen als absolut wertvolle Unterstützung bei den vielen zu treffenden Entscheidungen heraus, so dass seine Worte und Einschätzungen stets großes Gewicht in den gemeindlichen Gremium hatten.

Bürgermedaille in Gold für Hans-Jörg Dorn
Bürgermedaille in Gold für Hans-Jörg Dorn

In seiner anschließenden Rede bedankte sich Hans-Jörg Dorn zunächst für diese besondere Ehrung und die lobenden Worte über sein 24-jähriges Wirken im Gemeinderat und seine 12-jährige Amtszeit als Zweiter Bürgermeister. Rückblickend erinnert er sich an viele schöne Ereignisse und Entwicklungen, bei denen er mitwirken und mitgestalten durfte. Jedoch war es oftmals auch eine nicht einfache und anstrengende Zeit, in der dennoch seine Freude und Begeisterung an der kommunalpolitischen Arbeit stets überwog.

Hans-Jörg Dorn bedankte sich für die Unterstützung, die er stets erfahren hatte, zuallererst bei seiner Frau Angela und seinen Kindern für deren großes Verständnis, bei Altbürgermeister Heribert Kammel für seine Freundschaft und das gemeinsame harmonische Zusammenwirken, bei allen Gemeinderatskolleginnen und -kollegen für deren Meinungen und Kollegialität sowie bei Verwaltung und Bauhof für deren loyale Begleitung. Seinen besonderen Dank richtete er schließlich an Bürgermeister Joachim Konrad für sein Vertrauen, seine Freundschaft und die sehr erfolgreiche Zusammenarbeit, so dass viele wichtige Projekte auf den Weg gebracht werden konnten.

Für die Zukunft wünschte Hans-Jörg Dorn dem Bürgermeister und dem aktuellen Gemeinderat weiterhin viel Schaffenskraft und gute Entscheidungen zum Wohle unserer schönen Marktgemeinde Altusried. Bürgermeister Konrad beschloss den von der Bläsergruppe „Blechverrückt“ musikalisch hervorragend umrahmten Ehrungsabend mit folgendem Sprichwort und Leitmotiv für die Zukunft: „Wir ehren das Alte und grüßen das Neue und bleiben uns selbst und der Heimat treu!“

Weitere Fotos im Fotoalbum