Altusried

Seitenbereiche

Aktuelles aus Altusried. Hier informieren wir Sie über alle Neuigkeiten in unserer Marktgemeinde.

Außenbereichssatzung Vorderbrennberg

Aufstellung einer Außenbereichssatzung für den Weiler Vorderbrennberg: Öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

Der Bauausschuss des Marktes Altusried hat in seiner Sitzung vom 10. Dezember 2020 beschlossen, ein Verfahren zur Aufstellung einer Außenbereichssatzung gemäß § 35 Abs. 6 des Baugesetzbuches für den Weiler Vorderbrennberg durchzuführen. Damit soll die bauliche Nutzung vorhandener Baulücken ermöglicht werden. Aufgrund der gesetzlichen Vorgaben darf sich der Geltungsbereich nur auf solche Flächen erstrecken, die durch die vorhandene Bebauung geprägt sind und die keine räumliche Ausdehnung des Weilers zur Folge haben. Der rechtliche Spielraum für die Gemeinde ist hierbei somit sehr gering.

Die Außenbereichssatzung allein entscheidet noch nicht darüber, ob auf dem jeweiligen Grundstück dann auch tatsächlich gebaut werden kann, da bestimmte Aspekte wie beispielsweise die Trinkwasserversorgung, die Nähe zu landwirtschaftlichen Betriebsstätten oder die Belange von Natur und Landschaft erst im Rahmen des Bauantragsverfahrens geprüft werden.

Der räumliche Geltungsbereich der Außenbereichssatzung Vorderbrennberg wird aus dem beiliegenden Lageplan ersichtlich. Im Einzelnen befinden sich folgende Grundstücke der Gemarkung Frauenzell komplett oder als Teilfläche (TF) im Geltungsbereich: 632/2 (TF), 687, 693 (TF), 697 (TF), 699/3 (TF), 742 (TF), 742/2 (TF), 744 (TF), 744/2 (TF), 745/2 (TF) und 746 (TF).

Die Planunterlagen, bestehend aus Planzeichnung, Satzung und Begründung, werden im Zeitraum vom 22. Februar bis zum 26. März 2021 während der allgemeinen Öffnungszeiten (Montag bis Freitag von 08.00 bis 12.00 Uhr sowie donnerstags von 14.00 bis 18.00 Uhr) in der Bauverwaltung im Rathaus Altusried öffentlich zur Einsicht ausgelegt. Die Öffentlichkeit kann sich während der Auslegungsfrist über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung unterrichten. Dabei besteht Gelegenheit, sich zur Planung zu äußern und Stellungnahmen abzugeben. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über die Änderung der Satzung unberücksichtigt bleiben.

Ergänzend hierzu können die Planunterlagen nachfolgend eingesehen werden: