Altusried

Seitenbereiche

Aktuelles aus Altusried. Hier informieren wir Sie über alle Neuigkeiten in unserer Marktgemeinde.

7.Änderung Bebauungsplan Geyersbühl III

Öffentliche Auslegung des Bebauungsplanes mit örtlichen Bauvorschriften „Altusried – Geyersbühl III – 7. Änderung und Erweiterung"
 
Der Bauausschuss des Marktes Altusried hat am 6. Mai 2019 in öffentlicher Sitzung aufgrund von § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) und Art. 81 der Bayerischen Bauordnung (BayBO) beschlossen, den Bebauungsplan mit örtlichen Bauvorschriften „Altusried - Geyersbühl III – 7. Änderung und Erweiterung“ im beschleunigten Verfahren nach § 13b Baugesetzbuch aufzustellen (Aufstellungsbeschluss). Zugleich wurde bestimmt, dass eine öffentliche Auslegung nach § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) durchgeführt werden soll.
 
Der Bebauungsplan mit örtlichen Bauvorschriften wird im beschleunigten Verfahren nach §§ 13b i.V.m. 13a BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung und ohne Erstellung eines Umweltberichts nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt.
 
Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplanes umfasst eine Gesamtfläche von ca. 1.450 m² mit den Flurstücken Nr. 317/11 und 317/12 sowie einer Teilfläche von Flurstück Nr. 317/10. Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplanes wird wie folgt begrenzt: Im Norden durch das Flurstück Nr. 317/4, im Osten durch die öffentliche Geh- und Radwegefläche, Flurstück Nr. 317/9, im Süden durch die öffentliche Verkehrsfläche, Flurstück Nr. 317/6 sowie durch eine Teilfläche des Flurstückes Nr. 317/10, im Westen durch die landwirtschaftliche Fläche, Flurstück Nr. 317.
 
Der Planbereich ist im Kartenausschnitt (schwarzgestrichelt umrandet) dargestellt. Maßgebend ist der Entwurf des Bebauungsplanes und der örtlichen Bauvorschriften in der Fassung vom 31.07.2020 vom Stadtplaner Dipl.-Ing. (TU) Rainer Waßmann (PLANWERKSTATT am Bodensee) aus Kressbronn.
 
Ziele und Zwecke der Planung:
Im Planbereich wurde im Jahr 2006 der Flächennutzungsplan mit dem Ziel einer Ortsabrundung geändert. Im gleichen Jahr ist auf dieser Grundlage die 6. Änderung des Bebauungsplanes "Geyersbühl III" erfolgt, die dann den Neubau von drei Einfamilienhäusern ermöglicht hat. Die nunmehr geplante 7. Änderung des Bebauungsplanes findet im Bereich der damaligen Flächennutzungsplanänderung statt und erweitert den Baubereich um zwei weitere Baugrundstücke in Richtung Wertstoffhof. Mit der Aufstellung eines Bebauungsplanes sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen zur Erstellung dieses Wohngebietes geschaffen werden.
 
Bestandteil der ausgelegten Unterlagen sind auch die bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen. Sie enthal­ten folgende Arten umweltbezogener Informationen:
Artenschutzrechtliche Beurteilung: Eine Beeinträchtigung der aufgeführten Arten durch das Vorhaben kann aufgrund der Biotopausstattung des Vorhabengebiets und der umgebenden Flächen ausgeschlossen werden. Zur Vermeidung eines Verbotstatbestands nach § 44 Abs. 1 Nr. 1 – 3 i.V.m. Abs. 5 BNatSchG durch die geplante Bebauung der Vorhabenfläche sind die in Kap. 6 aufgeführten Maßnahmen zur Vermeidung und Minderung zu berücksichtigen.
 
Öffentliche Auslegung:
Die öffentliche Auslegung findet in Form einer Planauflage im Rathaus der Marktgemeinde Altusried, Marktbauamt (1. OG), Rathausplatz 1, 87452 Altusried vom 24.08.2020 bis 25.09.2020 (jeweils einschließlich) während der üblichen Öffnungszeiten statt. Dabei wird Gelegenheit zur Äußerung und zur Erörterung der Planung gegeben. (Hinweis:  Die Öffnungszeiten sind vom Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.00 sowie zusätzlich am Donnerstag von 14.00 bis 18.00 Uhr.)
 
Während der Auslegungsfrist können – schriftlich oder mündlich zur Niederschrift – Stellungnahmen im Rathaus der Marktgemeinde Altusried, Marktbauamt, Rathausplatz 1, 87452 Altusried abgegeben werden. Da das Ergebnis der Behandlung der Stellungnahmen mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht während der Auslegungsfrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan und die örtlichen Bauvorschriften unberücksichtigt bleiben können.
 
Elektronische Information:
Ergänzend zur Auslegung im Rathaus können die Planunterlagen auch nachfolgend eingesehen werden. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an die Mitarbeiter der Bauverwaltung (Kontaktdaten: siehe www.altusried.de/de/rathaus/buergerservice/bauleitplanung).
 
Gemeinde Altusried, den 14.08.2020
gez. Joachim Konrad
1. Bürgermeister

Planunterlagen zur Einsicht: