Altusried

Seitenbereiche

Aktuelles aus Altusried. Hier informieren wir Sie über alle Neuigkeiten in unserer Marktgemeinde.

Bebauungsplan "Gewerbegebiet Kimratshofen Nord I"

Vorhabenbezogener Bebauungsplanentwurf mit integriertem Grünordnungsplan „Gewerbegebiet Kimratshofen Nord I“
Öffentliche Auslegung und Beteiligung gemäß §3 Abs. 2 BauGB und §4 Abs. 2 BauGB

Am 21.03.2019 wurde die Aufstellung vorhabenbezogenen Bebauungsplanes „Gewerbegebiet Kimratshofen Nord I“ im zweistufigen Regelverfahren beschlossen. Der Marktgemeinderat billigte in seiner Sitzung am 27.02.2020 den zur Auslegung bestimmten Entwurf. Es wird nun die Beteiligung der Öffentlichkeit (gemäß § 3 Abs. 2 BauGB) und gleichzeitig der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange (gemäß §4 Abs. 2 BauGB) durchgeführt.
Ziel der Planung ist die Erweiterung des Gewerbegebietes an der Ortseinfahrt von Kimratshofen. Die Antragsteller planen den Neubau von insgesamt 3 Gebäuden auf dem Grundstück. Diese sollen unter anderem die ortsansässigen Gewerbetriebe der Antragsteller unterbringen. Außerdem sind Flächen zur Vermietung an andere Gewerbetreibende vorgesehen. 
Der vorläufige räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplanes ist im abgebildeten Umgriff dargestellt und besitzt eine Größe von ca. 4478 m². Der Geltungsbereich befindet sich am nordöstlichen Ortsrand des Ortsteils Kimratshofen der Gemeinde Altusried zwischen der Legauer Straße und der Landstraße. Er umfasst die Grundstücke Fl. Nr. 224/1 (Gesamtfläche), 224 (Teilfläche) 321/3 (Teilfläche) und 847/4 (Teilfläche) alle Gemarkung Kimratshofen.

Bestandteile des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes „Gewerbegebiet Kimratshofen Nord I“ mit integriertem Grünordnungsplan sind die Planzeichnung mit Textteil sowie der Vorhaben- und Erschließungsplan.
Beigefügt aber nicht Bestandteil der Satzung sind die Begründung und der Umweltbericht sowie die nach Einschätzung der Marktgemeinde wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen.
Es sind neben dem Umweltbericht, der zu den nachfolgend genannten Schutzgütern Aussagen enthält, folgende Arten umweltbezogener Informationen verfügbar:

 
Informationen zum Schutzgut Mensch und Klima, Luft
insbesondere Lärm, Lufthygiene, Klima

  • Stellungnahme zum Immissionsschutz des Landratsamtes Oberallgäu vom 10.10.2019 mit entsprechenden Regelungen und dem Hinweis der Erfordernis einer schalltechnischen Untersuchung im Zuge der Baugenehmigung.

 

Informationen zum Schutzgut Tiere, Pflanzen und Biodiversität,
 insbesondere der Lebensräume und Tier und Pflanzenarten

 

Informationen zum Schutzgut Landschaft,
 insbesondere der Lage, dem Ortsbild und einem Hinweis auf die zu pflanzenden Bäume

 

Informationen zum Schutzgut Boden und Fläche
Insbesondere der landwirtschaftlichen Fläche und dem Flächenverlust

  • Baugrunduntersuchung Geotechnischer Untersuchungsbericht

 

Informationen zum Schutzgut Wasser,
insbesondere Grund- und Niederschlagswasser

  • die hydraulische Untersuchung zum Starkregen
  • Stellungnahme des Wasserwirtschaftsamt Kempten vom 20.11.2020 mit Hinweisen zu Altlasten und Bodenschutz, Niederschlagswasser, Oberflächengewässer und Starkregenabflüssen.

 

Informationen zum Schutz von Kultur- und Sachgütern,
insbesondere Bau- und Bodendenkmäler
Weitere Vereinbarungen zwischen der Gemeinde Altusried und dem Vorhabenträger werden in einem Durchführungsvertrag festgehalten. Die Ausgleichsfläche (1.230 m²) für das Gewerbegebiet wird auf Fl.Nr. 2045/3 und 2045/4, Gem. Kimratshofen, in der Satzung festgesetzt und in dem der Planzeichnung dargestellt. Der Vorhabensträger ist verpflichtet die im Umweltbericht festgelegten Ausgleichsmaßnahmen durchführen.
Gegenwärtig wird der Planbereich landwirtschaftlich genutzt. Die Änderung des Flächennutzungsplanes ist nicht erforderlich, da im Geltungsbereich bereits Gewerbeflächen dargestellt sind.


Die Unterlagen zum Entwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplans „Gewerbegebiet Kimratshofen Nord I“ in der Fassung vom 14.02.2020, liegen in der Zeit vom 23.03.2020 bis einschließlich 24.04.2020 auf dieser Seite unten abrufbar.Aufgrund der derzeitigen Situation können Personen die keine Möglichkeit der Einsichtnahme im Internet  haben,  sich an das Ingenieurbüro Koch, Kempten unter Tel: 0831/52172-0 wenden um die Unterlagen per Post zu erhalten.

Hinweis:
Gem. § 3 (2) Satz 2 BauGB können nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben. Bei Aufstellung eines Bebauungsplanes ist ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtordnung unzulässig, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden; aber hätten geltend gemacht werden können.

Amtsblatt

Das jeden Freitag erscheinende Bekanntmachungsblatt ist das amtliche Mitteilungsorgan der Gemeinde. Es wird von der Druckerei Diet herausgegeben (Tel. 08373/7511). 

Gäste können das Bekanntmachungsblatt beim Vermieter oder in der Gästeinformation einsehen.