Altusried

Seitenbereiche

Volltextsuche

Die kreisangehörige Gemeinde Altusried besteht aus den fünf ehemals selbständigen Dörfern Altusried, Frauenzell, Kimratshofen, Krugzell und Muthmannshofen zählt knapp unter 10.000 Einwohner.

Die "Großgemeinde" Altusried

Mit einer Fläche von fast 92 km² gehört Altusried zu den flächengrößten Gemeinden im Landkreis Oberallgäu. Über 170 km Orts- und Gemeindestraßen verbinden die fünf Ortsteile und 154 Weiler und Einöden. Die Nähe zur Bundesautobahn A7, die Bahnhöfe Kempten/Allgäu und Dietmannsried sowie die Buslinien nach Kempten und Leutkirch verleihen dem Erholungsort Altusried seine verkehrsgünstige Lage.

Etwa 300 landwirtschaftliche Vollerwerbsbetriebe, zahlreiche mittelständische Handwerks- und Gewerbebetriebe sowie zwei große Milchwerke prägen den Markt. Über 100 Vereine, darunter sechs Musikkapellen, sieben Feuerwehren und vier Turn- und Sportvereine bereichern das gesellschaftliche Leben. Drei Grundschulen, eine Mittelschule, Gemeinde-, Pfarr- und Schulbüchereien, Katholische und Evangelische Kirche, Altenheim und Altenwohnheim, fünf Kindergärten, Ärzte, Zahnärzte, Tierärzte, Apotheke und vielfältige Freizeit-, Kultur- und Sporteinrichtungen stehen den Bürgern zur Verfügung und tragen zum hohen Wohnwert des Marktes bei.

Altusried ist vor allem für sein großes Kulturangebot mit den Allgäuer Freilichtspielen mit zahlreichen Mitwirkenden aus der Bevölkerung, dem Kulturprogramm der Allgäuer Freilichtbühne und dem Allgäuer Theaterkästle weithin bekannt. Für die vielen Fans der "Kluftinger"-Kriminalromane werden inzwischen Krimi-Führungen angeboten, bei denen die Schauplätze aus den Büchern vor Ort besichtigt werden können.

Entfernungen

München ca. 130 km

Memmingen ca. 35 km

Füssen ca. 70 km

Lindau ca. 60 km

Ulm ca. 85 km

Oberstdorf ca. 60 km

Leutkirch ca. 18 km

Kempten ca. 15 km

Die Gemarkungen unserer Gemeinde

Gemeindeteile von Altusried
Gemeindeteile von Altusried

Neben den fünf Ortsteilen Altusried, Frauenzell, Kimratshofen, Krugzell und Muthmannshofen gibt es in unserer Gemeinde als sechsten Gemeindeteil auch noch den bei Wanderern beliebten Hohentanner Wald. Das Gebiet ist unbewohnt und komplett bewaldet, Eigentümer ist der Freistaat Bayern. Hier findet sich mit einer Höhe von 960 m ü. NN auch der höchste Punkt unserer Gemeinde. Südlich an den Hohentanner Wald grenzt der Kürnacher Wald an. 

Eckdaten

Lage: 

Voralpenland, Landkreis Oberallgäu

Höhe:

630 - 960 m

Gemeindefläche:

9 168,68 ha (91,69 km²)
(Quelle: Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung)

Bevölkerung:

10.120 Einwohner 
(Stand 31. Dezember 2015)

Gemeindeschlüssel: 

09 7 80 112

Koordinanten:

Gauß-Krüger-Koordinaten:
Rechtswert: 4366264
Hochwert: 5297898

Breitengrad N: 
47 Grad, 48 Minuten, 23 Sekunden
Längengrad O: 
10 Grad, 12 Minuten, 52 Sekunden

Sozialstruktur:

Mittelständischer Charakter im Zentrum und landwirtschaftliche Prägung der Außenbereiche; Wirtschafts-Kleinzentrum mit gemischter Wirtschaftsstruktur; Struktur bei der Landwirtschaft und Dienstleistungsgewerbe überwiegen, steigende Industrie