Altusried

Seitenbereiche

Volltextsuche

3 Musketiere - Das Musical

Einer für Alle und Alle für Einen!

Ab dem 24. Juni 2017 geht es auf der Freilichtbühne um Treue und Ehre, Liebe und Tod

Das Allgäu feiert die Premiere eines Erfolgsmusicals. Unsere Besucher dürfen sich auf ein musikgeladenes Spektakel freuen, mit Stars aus der Musical-Szene, einem 22-köpfigen Live-Orchester, einem beeindruckenden Bühnenbild, großem Chor und natürlich einem begeisternden Kampf- und Tanzensemble.

Erstmals inszeniert die Allgäuer Freilichtbühne gemeinsam in einer Koproduktion mit dem Staatstheater Mainz dieses erfolgreiche Pop-Musical, das bereits an den großen Musical-Theatern in Berlin und Stuttgart sein Publikum begeisterte.

von links nach rechts: Axel Goldbeck (musikalische Leitung), Judith Jakob (Milady deWinter), Markus Müller (Intendant Staatstheater Mainz), Tobias Bieri (D‘Artagnan), Roland Hüve (Regisseur)
von links nach rechts: Axel Goldbeck (musikalische Leitung), Judith Jakob (Milady deWinter), Markus Müller (Intendant Staatstheater Mainz), Tobias Bieri (D‘Artagnan), Roland Hüve (Regisseur)

Neben eigenem Können und Begeisterung setzt die Freilichtbühne dieses Jahr auf professionellen Musical-Gesang und ein klassisches Orchester. Ein völlig neues Musikerlebnis auf einer der schönsten Naturbühne Europas ist garantiert! 

Buchen Sie am besten noch heute Ihre Karten!

Tobias Bieri ist D’Artagnan
Tobias Bieri ist D’Artagnan

Wir freuen uns auf Sie im Sommer 2017 auf der Allgäuer Freilichtbühne in Altusried!

Weitere Informationen

Über die Produktion

Erstmalig präsentiert die Freilichtbühne Altusried im Sommer 2017 in einer Koproduktion mit dem Staatstheater Mainz außerhalb der regulären Sommerproduktion ein Musical auf professionellem Niveau. Inszeniert von einem namhaften Kreativteam bringen zwölf professionelle Musicaldarstellerinnen und -darsteller aus ganz Deutschland gemeinsam mit einem Ensemble und einer Vielzahl an Mitwirkenden aus dem Allgäu das selten gespielte Musical der beiden niederländischen Songwriter Rob und Ferdi Bolland auf die beeindruckende Naturbühne in Altusried. Es spielt ein 20-köpfiges professionelles Projektorchester unter der Leitung von Axel Goldbeck (u.a. Staatstheater Mainz).

Das Musical „3 Musketiere“ ist eine Eigenproduktion der Stage Entertainment Productions und erlebte seine Uraufführung im Jahr 2003 in den Niederlanden. Für die deutsche Fassung wurde das Werk umfassend bearbeitet und neu orchestriert. Zwischen 2005 und 2008 wurde das Stück erfolgreich in den Musical-Häusern in Berlin und Stuttgart gespielt. Aktuell ist die Geschichte aus der Feder des weltbekannten Romanautors Alexandre Dumas an keinem deutschsprachigen Profi-Theater zu erleben.

Die Story des Musicals hält sich eng an Dumas’ berühmte Romanvorlage und erzählt sie mit den Mitteln eines zeitgenössischen Pop-Musicals neu. Unterhaltsame Spielszenen, spannende Kampfchoreographien, mitreißende Ensemble-Nummern und gefühlsvolle Musical-Balladen wechseln sich in dem opulent besetzten Werk ab und garantieren bestes Unterhaltungstheater auf höchstem Niveau.

Inhalt des Musicals

Paris, 1626. Der junge und unerfahrene LUDWIG XIII. sitzt auf dem Thron Frankreichs. Die wirkliche Macht liegt jedoch in den Händen des ebenso ergebenen wie hinterlistigen KARDINALS RICHELIEU. Richelieu plant den König für seinen Feldzug gegen die französischen Hugenotten zu missbrauchen. Die Hugenotten werden vom gleichfalls protestantischen England unterstützt. Das Land droht mit einer Invasion, wenn seine französischen Glaubensgenossen nicht in Frieden gelassen werden.

Zu dieser Zeit sattelt in einem Dorf in Südfrankreich der junge, idealistische D’ARTAGNAN sein Pferd, um nach Paris zu reisen. Es ist sein großer Traum so wie sein Vater Musketier zu werden, Mitglied der Elitetruppe des Königs. Unterwegs hat er in einer Herberge seinen ersten Zusammenstoß mit ROCHEFORT und MYLADY DE WINTER – ohne zu wissen, dass beide im Auftrag von Richelieu eine große Intrige gegen den König spinnen. Mylady de Winter hofft, dass der Kardinal sie im Gegenzug von ihrem Schandmal für Prostitution und Diebstahl befreit: der französischen Lilie auf ihrer Schulter.

In Paris lernt d’Artagnan durch einige Missgeschicke die drei Musketiere kennen: ATHOS, PORTHOS UND ARAMIS. Die drei Musketiere kannten seinen Vater und sind von der frappierenden Ähnlichkeit und seiner Fechtkunst beeindruckt. Sie nehmen ihn in den Kreis der Musketiere auf. D’Artagnan begegnet auch der reizenden CONSTANCE, in die er sich auf den ersten Blick verliebt. Sie ist das Kammerfräulein von Königin Anna, der Frau Ludwigs XIII.

Inzwischen sinnt Richelieu nach einem Weg, die Hugenotten zu isolieren und zu überwältigen. Er überredet KÖNIGIN ANNA einen Brief an LORD BUCKINGHAM zu schreiben, ihren einstigen Geliebten und jetzigen Premier von England. Der Brief soll Buckingham veranlassen, seine Unterstützung der Hugenotten einzustellen. Der König weiß von alledem nichts.

Buckingham reist inkognito nach Paris und trifft Königin Anna, die ihn bittet von einem Krieg gegen Frankreich Abstand zu nehmen. Um ihre Verbundenheit zu festigen, schenkt sie Buckingham einen Teil ihrer Kronjuwelen - ihre Diamantenkette. Mylady de Winter ist Zeuge davon und berichtet dies unmittelbar an Richelieu. Dieser sieht seine Chance, Anna zu diskreditieren und den König damit endgültig auf seine Seite zu ziehen. Er veranlasst einen großen Jubiläums-Ball, an dem das Königspaar traditionsgemäß alle Kronjuwelen tragen wird. Anna soll durch das Fehlen der Kette als Verräterin erscheinen und den wütenden König damit in einen Kampf gegen die Hugenotten treiben.

Königin Anna gerät in Panik und zieht Constance in ihr Vertrauen. Sie bitten d’Artagnan, die Diamanten aus England zurück zu holen. D’Artagnan macht sich gemeinsam mit den drei Musketieren Athos, Porthos und Aramis auf den Weg. Unterwegs fällt einer nach dem anderen Rochefort in die Hände, dennoch gelingt es d’Artagnan nach England überzusetzen. Buckingham übergibt d’Artagnan die Diamanten und wird sich gleichzeitig dessen bewusst, dass es nunmehr seine Pflicht ist die Hugenotten zu unterstützen. D’Artagnan gerät in Verwirrung: Seine Mission scheint zu gelingen, aber die Kehrseite bedeutet Krieg.

Richelieu ersinnt eine letzte Hinterlist: Er setzt Constance in einem Kloster gefangen und wird das Mädchen erst dann freilassen, wenn er die Diamanten erhält. Als es Mylady de Winter misslingt, die Kronjuwelen während d’Artagnans Rückreise an sich zu bringen, gerät sie in wütende Aufruhr: Nun wird sie nie mehr von ihrem Schandmal befreit werden. Verbittert rächt sie ihr eigenes Scheitern an der unschuldigen Constance und reicht ihr einen vergifteten Trank. Die Rettung kommt zu spät: Constance stirbt in d’Artagnans Armen. Mylady wird von den Musketieren schuldig gesprochen, sie entzieht sich einer Strafe durch Selbstmord.

Inzwischen hat der Ball begonnen. In letzter Sekunde findet d’Artagnan einen Weg Königin Anna die Diamanten zurückzugeben. Richelieu wird entlarvt und der Heldenmut d’Artagnans ist erwiesen. Sein großer Traum geht in Erfüllung: Der König ernennt ihn zum Musketier.

Pressemappe und Bilder

Termine und Preise

Spielzeiten:
24./30. Juni 2017
1./7./8./13./14./15./21./22./ Juli 2017
jeweils um 20.00 Uhr

25. Juni 2017
9./23. Juli 2017
jeweils 14.00 Uhr

Eintrittspreise:

Kategorie 1:

69,00 €

  überdacht

Kategorie 2: 

59,00 €

  überdacht

Kategorie 3:

49,00 €

  überdacht

Kategorie 4:

39,00 €

  überdacht

Alle Preise zuzüglich 1,80 € Ticket- und Systemgebühr.
Nur nummerierte Sitzplätze. Ermäßigung auf Anfrage im Kartenbüro.

Kartenbüro

Telefon: 08373 / 92 200

Hauptstr. 18, 87452 Altusried
Fax: 08373 / 7054
E-Mail: kartenbuero@altusried.de 

Öffnungszeiten Kartenbüro:
Montag bis Freitag:
09.00 - 12.00 Uhr und 16.00 - 18.00 Uhr

Tickets online

Hier können Sie Ihre Tickets für die Allgäuer Freilichtbühne Altusried direkt online bestellen:
zum Online-Ticketshop

Bei jedem Wetter!

Egal ob Sonne oder Regen - die Aufführungen finden bei jedem Wetter statt!